Wie Meeri´s leben möchten und gerne fressen möchten....

 

 

Zwei Schlafhauser sind besser als eins. Eins von beiden sollte so groß sein, dass alle darin kuscheln können.

Unterteile den Käfig mit Trennwänden. Das gibt unterlegen Tieren die Möglichkeit sich auch einmal zurückzuziehen.

Nicht die Menge der Spielzeuge macht es, sondern öfter mal was Neues wie Rohre, Treppen, Wippen und Knabberbäume

machen das Leben der Meerschweinchen spannender.

Knabberkost zum abschleifen der Zähne ist ein Muss im Gehege.

Ich habe schon verswucht meinen Meeri´s etwas, wie "Lauf mal über die Brücke" beizubringen, hat aber bis jetzt leider noch

nicht geklappt. Ich über aber weiter......

 

In diesen Pflanzen ist viel Vitamin C enthalten und sie mögen es gerne.

Brennessel, Paprika, Brokkoli, Petersilie, Fenchel, Kiwi, Kohlrabi, Erdbeern, Weißkohl, Klee, Spinat, Feldsalat, Löwenzahn,

Mais, Möhren, Äpfel, Chicoree, Endivien, Gurken, Kopf- und Eisbersalat.

Vor allem benötigen sie jeden Tag viel frisches Heu. Es gibt viele verschiedene Kraftfutter-Sorten. Hierbei sollte man darauf achten, dass sie nicht

zuviel Erdnüsse und Sonnenblumenkerne enthalten, da diese Dickmacher sind.

 

Vorsicht giftig:

Adonisröschen, Akazie, Azaleen, Akelei, Bingelkraut, Efeu, Eibe, Eisenhut, Engelstrompete, Goldregen, Hahnenfußgewächs, Herbstzeitlose,

Immergrün, Kirschlorbeer, Krokus, Liliengewächs, Nachtschattengewächs, Salomonsiegel, Stechapfel, Wachholder und Wolfsmilchgewächs.

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!